Archiv der Kategorie: LOAD Online: Vermischtes

LOAD#5 : Alle Links, Ergänzungen und Korrekturen

Hier finden Sie alle Links der Ausgabe #5 der LOAD sowie Ergänzungen, Korrekturen und Kommentare zum Heft.

Veranstaltungskalender

Hier sammeln wir Ergänzungen zum Veranstaltungskalender.

Kurz berichtet

Links:

  1. Apple II WOZ Images
  2. Atari ST Spiel Iceblox Plus
  3. Atari STE Spiel FROGS
  4. Update für m68k AMIGAs
  5. Trap Runner
CBM 700 wird PC­-kompatibel

Links:

  1. S.J. Grays 8088 Seiten
  2. Homepage von Michal Pleban
  3. CBM Hackers Mailing Liste
Mini-VAX selbst gebaut

Links:

  1. Ambian für Orange Pi Zero
  2. Beginners Guidet to the Orange Pi Zero
  3. https://www.wherry.com/gadgets/retrocomputing/vax-simh.html
Mac Emulator Spectre GCR

Links:

  1. Rezension Magic Sac Pro
  2. Rezension PC-Emulation
  3. Bericht über Spectre GCR
  4. UltraSatan und Spectre
PC­-Karten für den Atari ST

Links:

  1. MiGs YesterChips Folge #76
  2. MiGs YesterChips Folge #77
  3. Vortrag „Der Atari auf dem Weg zum PC“ – BlindGerMan – RETROpulsiv 11.0
Arduino Apple 1 Emulation

Links:

  1. Beitrag im Arduino Forum
  2. Github Projekt von Peter Sieg
Vier PDP­-11 Emulatoren

Links:

  1. PDP-11 im Browser
  2. SimH Homepage
  3. How to emulate UNIX v7 using SIMH
  4. Sanos PDP-11
  5. MXE-11
  6. IOCCC
PC-Karten in Acorn Computern

Links:

  1. RiscWorld Vol.9 Iss.5 Artikel
  2. Chris Acorns History
  3. http://www.sprow.co.uk/bbc/armcopro
Amiga Transformer

Links:

  1. Bericht zum Amiga Transformer
Archäologie der Digitalisierung

Literatur

  1. Danyel, J. & Schumann, A. 2015: Wege in die digitale Moderne; Computerisierung als gesellschaftlicher Wandel. In: F. Bösch (Hrsg.), Geteilte Geschichte; Ost- und Westdeutschland 1970-2000. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen/Bristol, 283-319.
  2. DGAMN 2015: Archäologie des 19. und des 20. Jahrhunderts; Mitteilungsblatt der DGAMN 28.
  3. Eggers, H.J. 20106: Einführung in die Vorgeschichte. Scrîpvaz-Verlag Christof Krauskopf, Grünheide (Mark).
  4. Eggert, M.K.H. 20124: Prähistorische Archäologie: Konzepte und Methoden. UTB; A. Francke, Tübingen/Basel:
  5. Eggert, M.K.H. 20132: Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie. UTB basics; A. Francke, Tübingen/Basel.
  6. Foucault, M. 201818: Archäologie des Wissens. Suhrkamp, Frankfurt am Main.
  7. Henning, N. 2014: Objektbiographien. In: S. Samida, M.K.H. Eggert & H.P. Hahn (Hrsg.), Handbuch Materielle Kultur; Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen; Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 234-237.
  8. Höltgen, S. 2014: OPEN_ ; Ein Vorwort zur Computerarchäologie. In: SHIFT-RESTORE-ESCAPE; Retrocomputing und Computerarchäologie. CSW, Winnenden, 11-24.
  9. Hudson, K. 1983: The Archaeology of the Consumer Society: The Second Industrial Revolution in Britain. Heinemann, London.
  10. Kaschuba, W. 20124: Einführung in die Europäische Ethnologie. C.H.Beck, München.
  11. Lapetino, T. 2016: Atari; L´Histoire et l´Art d´une Marque culte. HUGINN&MUNINN/ MEDIATOON Licensing, o.O., erstmals veröffentlicht von Dynamite Entertainment in New York.
  12. Müller, U. 2017: Archäologie der Vormoderne und der Moderne: Argumente für eine neue Sichtweise auf das Mittelalter und die Neuzeit. In: R. Atzbach, H.
  13. Kenzler, L. Löw & P. Cassiti (Hrsg.), Archäologie -Mittelalter-Neuzeit-Zukunft; Bamberger Schriften zur Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 6; Festschrift für Ingolf Ericsson, Dr. Rudolf Habelt, Bonn, 377-388.
  14. Piccini, A. 2015: Media-Archaeologies: An Invitation. Journal of Contemporary Archaeology 2.1, 1-8.
  15. Rathje, W. & Murphy, C. 2001 (Reprint): Rubbish! The Archaeology of Garbage. The Universitiy of Arizona Press, Tucson.
  16. Reinhard, A. 2015: Excavating Atari: Where the Media was the Archaeology. Journal of Contemporary Archaeology 2.1, 86-93.
  17. Retro Gamer 2018 (o.V.): 40 Jahre Atari 2600. Retro Gamer 2/2018, 94-101.
  18. Schiffer, M.B. 1996 (Reprint): Formation Processes oft he Archaeological Record. University of Utah Press, Salt Lake City.
  19. Schreg, R. 2016a: Quellenkritik. In: B. Scholkmann, H. Kenzler & R. Schreg (Hrsg.), Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit; Grundwissen. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 101-113.
  20. Schreg, R. 2016b: Grundlagen der Interpretation. In: B. Scholkmann, H. Kenzler & R. Schreg (Hrsg.), Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit; Grundwissen. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 116-127.
  21. Slotta, R. 1982: Einführung in die Industriearchäologie. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt.
  22. Veit, U. 2014: Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie. In: S. Samida, M.K.H. Eggert, H. P. Hahn (Hrsg.), Handbuch Materielle Kultur; Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen. Metzler´sche Verlagsbuchhandlung/ Carl Ernst Poeschel Verlag, Stuttgart 2014, 350-359.
  23. Wehdorn, M. 1977: Die Baudenkmäler des Eisenhüttenwesens in Österreich, Technikgeschichte in Einzeldarstellungen 27. VDI, Düsseldorf.

Links:

  • Ernst, W. 2010: Prof. Dr. Wolfgang Ernst erläutert Sinn und Zweck des medienarchäologischen Fundus; Teil 1-4; HUMedia Studies (Youtube-Kanal), Deutschland.
    1. Teil 1
    2. Teil 2
    3. Teil 3
    4. Teil 4
  • Penn, Z. 2014: Atari: Game over, Z. Penn, USA. (auf Netflix)
Eine PDP­-8 zieht um

Errata:
In der Einleitung ist fälschlicherweise Peter Dassow als Berichterstatter genannt. Die Erfahrungen stammen aber von Peter Zumbrink, der auch als Autor genannt ist.
Links:

  1. PDP-8
  2. PDP-8 im Homecomputermuseum.DE
USB und IDE für Atari ST

Links:

  1. Thunder und Lightning auf NewTOSWorld.DE
Die Space Chase Story

Links:

  1. SpaceChase Homepage
  2. SpaceChase Channel auf YouTube
Fernschreibmaschinen heute

Links:

  1. i-telex Website & Forum
  2. Greenkeys-Mailingliste
Das FPGASID Projekt

Links:

  1. Kryoflux Webstore
Flash Floppy­ Firmware für Gotek

Links:

  1. FlashFloppy auf Github
  2. DFU Utilities auf Sourceforge
  3. Hardware Modifications für Gotek
Messen mit dem Logikanalysator
Interview mit Stephan Kraus

Links:

  1. Rückschau auf die CC 2018

LOAD#4 – Alle Links zum Durchklicken

Für Tippfaule ist hier die Serviceseite zur Ausgabe #4 der LOAD. Alle Links der Artikel zum Durchklicken. Ergänzungen und Kommentare zu den Artikeln und den Links könnt ihr gern als Kommentar hier hinterlassen!

Für die Richtigkeit der Links und deren Inhalte haften wir nicht!

Kurz berichtet

IDE Interface und TT­RAM für Atari TT – Donner und Sturm am Fujiyama

USB Interfaces für Atari TT und Atari MegaSTE – Endlich zeitgemäß

Der Parasit in der Trapdoor

WinUAE als C Entwicklungsumgebung

WLAN Modul für Atari ST

Das CCC Modem Datenklo

Minimales Z80 System

Iomega ZIP Drive als Festplatte

Messen an digitalen Schaltungen mit dem Logikanalysator — Teil 1

Orchideen für Miss Lisa

Little Man Computer

Kleine Rechenhilfen

Das Computermuseum Visselhövede

2017: LOAD Ausgabe #3

LOAD-Magazin 03/2017



Inhalt

  • News Review
  • Apple III ganz ohne Floppy Disk
  • Auslaufende Elkos in CBM Disklaufwerken
  • Retro-DOS-Thinterminal
  • Akkuschaden am AMIGA 2000 reparieren
  • IBM-PC- Der große Diktator
  • Standortbestimmung: AMIGA heute
  • Spiel des Lebens
  • xlinux – Nachlese nach 20 Jahren
  • Eine Festplattengeschichte
  • Community Projekt CP/M auf ATmega88
  • CC 2016 – NERDHOME in NORDHORN
  • Interview mit Stefan Both
  • Vintage Computing Festival Berlin 2017

Download:

Entstehung der Ausgabe #3
Diese Ausgabe beschäftigt sich mit Projekten und Berichten rund um das Thema Retro-Computing. Die nächste Ausgabe ist schon in Planung und soll einen Schwerpunkt auf Berichten zur Classic Computing als dem großen Treffen des Vereins setzen. Insbesondere Projekte von Mitgliedern und Gästen sollen hier vorgestellt und beleuchtet werden. LOAD Online! ist zum Lesen am Bildschirm, auf dem Tablett oder dem Smartphone gedacht. Darum ist sie im Querformat layoutet, auch wenn dies für eine Druckausgabe einen Mehraufwand bedeuten wird.

Deutsches Museum der digitalen Kultur eröffnet in Dortmund

Freunden klassischer Computer und Videokonsolen – sei es Commodore, Atari oder Nintendo – dürfen sich auf ein weiteres Museum zum Thema freuen. Das „Museum der Digitalen Kultur“ öffnet im Frühjahr 2016 in Dortmund seine Pforten; zu sehen und zu bestaunen gibt es 250 Spielekonsole sowie 200 Heimcomputer.

 

Weiter: Heise Newsticker (06.02.2016)

Neuer Apple II-Emulator für Android

Nutzer von Android-Geräten können einen neuen Apple-II-Emulator aus dem Playstore herunterladen. „Apple 2ix“ verfügt nicht nur über ein Joystick-Steuerung, sondern auch über eine Reihe weiterer Features:

  • -Emuliert einen Apple //e platinum mit 128 K, 80 Zeichen-Karte und Double-Hires-Grafik
  • Zwei virtuelle Diskettenlaufwerke
  • Unterstützung der Formate .dsk, .do, .po und .nib
  • Virtuelles Keyboard/virtueller Joystick auf dem Touch-Display
  • Unterstützung von Bluetooth-Tastaturen und –joysticks
  • Virtuelle Mockingboard Sound-Karte

ZX Spectrum Vega jetzt günstiger erhältlich

Das 2015 von Retro Computers Ltd. auf den Markt gebrachte Spiele-Handheld ZX Spectrum Vega ist jetzt günstiger erhältlich. Der Hersteller vertreibt eine geringe Anzahl aufbereiteter Geräte („refurbished“) über eBay.co.uk zum Preis von 59,99 Euro. Ein nagelneuer ZX Spectrum Vega kostet 125 Euro.

Entwickelt wurde das Handheld von Chris Smith. Es enthält eine ZX-Spectrum-Emulator und ist mit 1000 Spielen vorkonfiguriert. Weitere Software kann per Micro-SD-Karte nachgeladen werden; für die Texteingabe verfügt das Gerät über eine virtuelle Tastatur. Im Gegensatz zum ebenfalls 2015 vorgestellten „Recreated ZX Spectrum“, bei dem es sich um eine Bluetooth-Tastatur in einem Spectrum-Gehäuse handelt, wurde der ZX Spectrum Verga in Kooperation mit Sir Clive Sinclair und David Levy (vormals Enterprise Computers Ltd.) entwickelt.

spectrum_vega_

BASIC Programmierwettbewerb

Unser User „darkdog“ lädt alle BASIC-Programmierer zu einem kleinen Wettbewerb einladen: Schreibt ein Spiel in 10 Zeilen BASIC!
Bereits in den Vorjahren fand dieser Wettbewerb für ausgewählte 8-Bit-Computer statt. In diesem Jahr sind alle 8-Bit-Systeme zugelassen.

Wer mal einen Blick auf die Beiträge der Vorjahre werfen möchte…: http://gkanold.wix.com/homeputerium#!bas…iners-2016/c450
Dort findet ihr auch Details zu den Regeln.

Sinclair Spectrum ZX Vega allgemein verfügbar

Der Sinclair Spectrum ZX Vega ist eine Spielekonsole, die auf dem legendären Spectrum-Rechner von Sir Clive Sinclait aufbaut. Möglich wurde die Entwicklung durch Crowd-Founding. Am Projekt sind einige der ursprünglichen Sinclair-Entwickler beteiligt, wodurch auch die Verwendung des Namens markenrechtlich möglich wurde.

Der ZX Vega wurde in Grossbritannien entwicklet und gebaut. Er verbessert das Original- kein Warten mehr auf das Laden von Spielen von Bändern, denn er verfügt über einen modernen SD Kartenslot.

  • Verbindung zum TV USB port (für die Stromversorgung) und dessen Video/Audio Schnittstellen.
  • Vorinstalliert sind 1000 lizenzierte Spiele– nur vom Fernseher auswählen und los geht’s!
  • Erlaubt es, die meisten ZX Spectrum Spiele mittels Micro SD Card slot nachzuladen
  • kommt mit komplett vordefinierten Buttons für alle installierten Spiele und der Option für ein eingebautes virtuelles Keyboard.

Der ZX Vega ist z.B. über Amazon verfügbar.