Alle Beiträge von vzekcwebmaster

29.06.2019: Retro-Computer-Treff Niedersachsen #22

Der nächste Retro-Computer-Treff Niedersachsen findet statt:

am Samstag, den 29.06.2019 von 10:00 bis 19:00
im Freizeitheim Döhren (Raum 1), An der Wollebahn 1, 30519 Hannover

Der Retro-Treff ist ein Workshop für alle Freunde alter Computer. Willkommen sind AMIGAs, ATARIs, C64, Apple, NeoGeo’s, Schneider CPCs. Sinclairs, ACORNs und anderer alte Systeme. Also- einfach mit dem Rechner vorbeikommen und einen Tag lang daddeln, basteln, fachsimpeln und einfach Spaß haben. Organisiert wird das Treffen vom Hannöverschen Classic Computing Stammtisch.

Für die Rechner sind 26 Tische (120×70) vorhanden. Je nach Anzahl der Anmeldungen können je Teilnehmer auch mehr als ein Tisch vergeben werden.

Der Eintritt ist frei. Auch Besucher ohne Rechner zum Schauen und Staunen sind willkommen!

Anmeldungen für Teilnehmer können hier erfolgen (Kommentarfunktion nutzen!).

Zur Location:

Das Freizeitheim Döhren liegt an der Ecke Hildesheimer Str. gegenüber der Shell-Tankstelle und ist gut zu erreichen. Mit dem eigenen Auto ist die Anfahrt über den Südschnellweg und die Abfahrt Döhren (stadtauswärts) möglich. Parkplätze sind direkt am Gebäude verfügbar. Die Strassenbahnlinien 1,2 (Laatzen/Rethen/Sarstedt) und 8 (Messe) halten an der Haltestelle Bothmerstr. etwa 250m vom Freizeitheim entfernt. Direkt neben dem Freizeitheim sind Supermärkte, an der Hildesheimer Str. finden sich verschiedene Gelegenheiten zum günstigen Mittagessen.


Größere Karte anzeigen

Teilnehmerliste

(Stand 12.05.19)

  1. yalsi
  2. Maverick (a1k)
  3. Maniac
  4. Cartouce
  5. Bernd-7
  6. CosmicBoy
  7. Map75
  8. Jedi04 ?

LOAD#5 Spendenaktion

Spenden und die LOAD#5 per Post bekommen!

  • Mit dem Spendenbutton unten auf der Seite können Sie uns bequem eine Spende zukommen lassen. Das funktioniert über Paypal. Und zwar auch, wenn Sie selbst keinen Paypal-Account haben. In diesem Fall brauchen Sie aber eine Kreditkarte. Die Informationen geben Sie in den entsprechenden Feldern an.
    Die Informationen werden von Paypal verarbeitet. Es gilt also die Datenschutzerklärung von Paypal.
  • Jeder Spender, der während einer Spendenaktion mindestens 4,50 EUR an den Verein spendet, erhält anstelle einer Spendenbescheinigung ein Exemplar der LOAD per Post.
  • Die Spendenaktion läuft vom 29.04.2019 bis 30.06.2019
Die LOAD bekommen
  • Wichtig:
    Geben Sie Ihre Adresse unter „Mitteilung an den Kassenwart“ an.
    Paypal zeigt bei Spenden eine hinterlegte Lieferadresse nämlich nicht an.
  • Der Versand erfolgt in größeren Gebinden, es kann also ein bisschen dauern, bis das Heft ankommt.

…und jetzt los!

Achtung! Nicht versehentlich
als monatliche Spende
abschicken!




LOAD#5 : Alle Links, Ergänzungen und Korrekturen

Hier finden Sie alle Links der Ausgabe #5 der LOAD sowie Ergänzungen, Korrekturen und Kommentare zum Heft.

Veranstaltungskalender

Hier sammeln wir Ergänzungen zum Veranstaltungskalender.

Kurz berichtet

Links:

  1. Apple II WOZ Images
  2. Atari ST Spiel Iceblox Plus
  3. Atari STE Spiel FROGS
  4. Update für m68k AMIGAs
  5. Trap Runner
CBM 700 wird PC­-kompatibel

Links:

  1. S.J. Grays 8088 Seiten
  2. Homepage von Michal Pleban
  3. CBM Hackers Mailing Liste
Mini-VAX selbst gebaut

Links:

  1. Ambian für Orange Pi Zero
  2. Beginners Guidet to the Orange Pi Zero
  3. https://www.wherry.com/gadgets/retrocomputing/vax-simh.html
Mac Emulator Spectre GCR

Links:

  1. Rezension Magic Sac Pro
  2. Rezension PC-Emulation
  3. Bericht über Spectre GCR
  4. UltraSatan und Spectre
PC­-Karten für den Atari ST

Links:

  1. MiGs YesterChips Folge #76
  2. MiGs YesterChips Folge #77
  3. Vortrag „Der Atari auf dem Weg zum PC“ – BlindGerMan – RETROpulsiv 11.0
Arduino Apple 1 Emulation

Links:

  1. Beitrag im Arduino Forum
  2. Github Projekt von Peter Sieg
Vier PDP­-11 Emulatoren

Links:

  1. PDP-11 im Browser
  2. SimH Homepage
  3. How to emulate UNIX v7 using SIMH
  4. Sanos PDP-11
  5. MXE-11
  6. IOCCC
PC-Karten in Acorn Computern

Links:

  1. RiscWorld Vol.9 Iss.5 Artikel
  2. Chris Acorns History
  3. http://www.sprow.co.uk/bbc/armcopro
Amiga Transformer

Links:

  1. Bericht zum Amiga Transformer
Archäologie der Digitalisierung

Literatur

  1. Danyel, J. & Schumann, A. 2015: Wege in die digitale Moderne; Computerisierung als gesellschaftlicher Wandel. In: F. Bösch (Hrsg.), Geteilte Geschichte; Ost- und Westdeutschland 1970-2000. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen/Bristol, 283-319.
  2. DGAMN 2015: Archäologie des 19. und des 20. Jahrhunderts; Mitteilungsblatt der DGAMN 28.
  3. Eggers, H.J. 20106: Einführung in die Vorgeschichte. Scrîpvaz-Verlag Christof Krauskopf, Grünheide (Mark).
  4. Eggert, M.K.H. 20124: Prähistorische Archäologie: Konzepte und Methoden. UTB; A. Francke, Tübingen/Basel:
  5. Eggert, M.K.H. 20132: Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie. UTB basics; A. Francke, Tübingen/Basel.
  6. Foucault, M. 201818: Archäologie des Wissens. Suhrkamp, Frankfurt am Main.
  7. Henning, N. 2014: Objektbiographien. In: S. Samida, M.K.H. Eggert & H.P. Hahn (Hrsg.), Handbuch Materielle Kultur; Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen; Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 234-237.
  8. Höltgen, S. 2014: OPEN_ ; Ein Vorwort zur Computerarchäologie. In: SHIFT-RESTORE-ESCAPE; Retrocomputing und Computerarchäologie. CSW, Winnenden, 11-24.
  9. Hudson, K. 1983: The Archaeology of the Consumer Society: The Second Industrial Revolution in Britain. Heinemann, London.
  10. Kaschuba, W. 20124: Einführung in die Europäische Ethnologie. C.H.Beck, München.
  11. Lapetino, T. 2016: Atari; L´Histoire et l´Art d´une Marque culte. HUGINN&MUNINN/ MEDIATOON Licensing, o.O., erstmals veröffentlicht von Dynamite Entertainment in New York.
  12. Müller, U. 2017: Archäologie der Vormoderne und der Moderne: Argumente für eine neue Sichtweise auf das Mittelalter und die Neuzeit. In: R. Atzbach, H.
  13. Kenzler, L. Löw & P. Cassiti (Hrsg.), Archäologie -Mittelalter-Neuzeit-Zukunft; Bamberger Schriften zur Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 6; Festschrift für Ingolf Ericsson, Dr. Rudolf Habelt, Bonn, 377-388.
  14. Piccini, A. 2015: Media-Archaeologies: An Invitation. Journal of Contemporary Archaeology 2.1, 1-8.
  15. Rathje, W. & Murphy, C. 2001 (Reprint): Rubbish! The Archaeology of Garbage. The Universitiy of Arizona Press, Tucson.
  16. Reinhard, A. 2015: Excavating Atari: Where the Media was the Archaeology. Journal of Contemporary Archaeology 2.1, 86-93.
  17. Retro Gamer 2018 (o.V.): 40 Jahre Atari 2600. Retro Gamer 2/2018, 94-101.
  18. Schiffer, M.B. 1996 (Reprint): Formation Processes oft he Archaeological Record. University of Utah Press, Salt Lake City.
  19. Schreg, R. 2016a: Quellenkritik. In: B. Scholkmann, H. Kenzler & R. Schreg (Hrsg.), Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit; Grundwissen. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 101-113.
  20. Schreg, R. 2016b: Grundlagen der Interpretation. In: B. Scholkmann, H. Kenzler & R. Schreg (Hrsg.), Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit; Grundwissen. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 116-127.
  21. Slotta, R. 1982: Einführung in die Industriearchäologie. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt.
  22. Veit, U. 2014: Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie. In: S. Samida, M.K.H. Eggert, H. P. Hahn (Hrsg.), Handbuch Materielle Kultur; Bedeutungen, Konzepte, Disziplinen. Metzler´sche Verlagsbuchhandlung/ Carl Ernst Poeschel Verlag, Stuttgart 2014, 350-359.
  23. Wehdorn, M. 1977: Die Baudenkmäler des Eisenhüttenwesens in Österreich, Technikgeschichte in Einzeldarstellungen 27. VDI, Düsseldorf.

Links:

  • Ernst, W. 2010: Prof. Dr. Wolfgang Ernst erläutert Sinn und Zweck des medienarchäologischen Fundus; Teil 1-4; HUMedia Studies (Youtube-Kanal), Deutschland.
    1. Teil 1
    2. Teil 2
    3. Teil 3
    4. Teil 4
  • Penn, Z. 2014: Atari: Game over, Z. Penn, USA. (auf Netflix)
Eine PDP­-8 zieht um

Errata:
In der Einleitung ist fälschlicherweise Peter Dassow als Berichterstatter genannt. Die Erfahrungen stammen aber von Peter Zumbrink, der auch als Autor genannt ist.
Links:

  1. PDP-8
  2. PDP-8 im Homecomputermuseum.DE
USB und IDE für Atari ST

Links:

  1. Thunder und Lightning auf NewTOSWorld.DE
Die Space Chase Story

Links:

  1. SpaceChase Homepage
  2. SpaceChase Channel auf YouTube
Fernschreibmaschinen heute

Links:

  1. i-telex Website & Forum
  2. Greenkeys-Mailingliste
Das FPGASID Projekt

Links:

  1. Kryoflux Webstore
Flash Floppy­ Firmware für Gotek

Links:

  1. FlashFloppy auf Github
  2. DFU Utilities auf Sourceforge
  3. Hardware Modifications für Gotek
Messen mit dem Logikanalysator
Interview mit Stephan Kraus

Links:

  1. Rückschau auf die CC 2018

2019: LOAD Ausgabe #5

Schwerpunkt Retro-Computer und Emulation




Inhalt:

  • Readme.txt
  • Veranstaltungskalender
  • Hier ging es rund
  • Kurz berichtet
  • Schwerpunkt Retro-Computer und Emulation
    • CBM 700 wird PC­-kompatibel
    • Enterprise 128emuliert ZX Spectrum
    • Mac Emulator Spectre GCR
    • PC­-Karten für den Atari ST
    • Arduino Apple 1 Emulation
    • Vier PDP­-11 Emulatoren
    • PC-Karten in Acorn Computern
    • Amiga Transformer
  • Welt und Gesellschaft
    • Archäologie der Digitalisierung
    • Eine PDP­-8 zieht um
  • Hardware
    • USB und IDE für Atari ST
    • Die Space Chase Story
    • Fernschreibmaschinen heute
    • Das FPGASID Projekt
  • Praxis
    • Flash Floppy­ Firmware für Gotek
    • Messen mit dem Logikanalysator
  • Vereinsleben
    • Interview mit Stephan Kraus
    • VzEkC e.V. News
    • Rückschau Classic Computing 2018
    • Ein paar Worte über uns

Alle Links aus der Ausgabe sowie Ergänzungen und Korrekturen finden Sie hier zum Durchklicken

Download
Ab Septemper 2019 ist die PDF Version der LOAD hier zu beziehen.

Bezug der Druckausgabe
Mitglieder erhalten ihr Exemplar kostenlos per Post. Alle anderen Interessenten können unsere Spendenaktion nutzen: Ab Ende April erhalten für eine begrenzte Zeit alle ein Exemplar der LOAD#5 zugesandt, die uns einen kleinen Betrag zur Unterstützung der Vereinsarbeit spenden. Hier sind die Details!

Die LOAD#5 wird außerdem auf Veranstaltungen und in ausgesuchten Computermuseen angeboten- solange der Vorrat reicht! Zusätzlich wird die LOAD ab Mai über einige Retro-Webshops erhältlich sein. Details stehen dann hier.

LOAD on the Road
Wir bringen die LOAD zu euch, denn wir sind mit der LOAD auf nachfolgend gelisteten Veranstaltungen vertreten (Stand 12.04.19). Und wir haben nicht nur die aktuelle Ausgabe im Gepäck, sondern auch frühere Hefte (solange der Vorrat reicht):

  • 11.05.2019, 14:00-01:00: Lange Nacht der Computerspiele
    Universität Leipzig – Lipsius-Bau, Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig
    computerspielenacht.htwk-leipzig.de

  • 29.06.2019, 10:00 – 19:00 : Retro-Computertreff Niedersachsen #22
    An der Wollebahn 1, 30519 Hannover
    www.classic-computing.de

Mitgliedsantrag online

Nie war es so einfach, Mitglied im VzEkC e.V. zu werden

Nutzen Sie doch einfach unseren Online-Antrag, um Mitglied zu werden und genießen Sie die vielen Vorteile:

  • erweiterter Zugang zum Vereinsforum
  • Hard- und Software Tauschforum
  • Verlosung von Vereinsspenden
  • …und, und, und

Mit nur 36,- EUR pro Jahr tragen Sie auch zum Erhalt des Forums und der Homepage bei und ermöglichen die Durchführung von lokalen Veranstaltungen und Treffen sowie unseres großen Jahrestreffens, der Classic Computing.

23. und 24.03.2019 : RETROpulsiv Augsburg

Wer kennt sie nicht, die Computer der 60er, 70er und 80er Jahre? Kaum jemand aus der „Generation Golf“ saß nicht in seiner Jugend vor einem Commodore 64, einem Schneider CPC oder träumte von einem Amiga oder Atari ST. Diese Zeit, in der die Welt der Computer vielfältig war und die begrenzten technischen Möglichkeiten ein hohes Maß an Kreativität förderten, wird auf der RETROpulsiv an der Hochschule Augsburg (erneut) zum Leben erweckt!

Wann: 23. und 24.03.2019 ab 10:00
Wo: Hochschule Augsburg, An der Hochschule 1, 86161 Augsburg
Kontakt: anmeldung at retropulsiv.de

Die Anmeldung kann per E-Mail erfolgen oder im Forumsthreat

09. März 2019: 15. Waiblinger User – Treffen

Auch 2019 wird wieder das Waiblinger Usertreffen stattfinden, inzwischen im 15. Jahr!

Das Treffen findet am Samstag, den 9. März 2019 statt und beginnt um 10 Uhr, im Vereinsheim der Gartenfreunde in Waiblingen. Zur Begrüßung werden wieder belegte Brötchen gereicht. Den Rest des Tages werden Speisen und Getränke zu sehr moderaten Preisen angeboten.

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir uns treffen zum Spielen, Fachsimpeln, Basteln, Reparieren und einfach Spaß haben mit den alten Rechnern und mit Gleichgesinnten. Das Mitbringen von Rechnern ist also möglich und erwünscht, der Platz ist allerdings begrenzt.

Um eine Anmeldung im Forum wird gebeten, bitte mit der Angabe, ob ihr einen ganzen oder halben Tisch benötigt.

Das Treffen findet hier statt:

Bei Rückfragen steht die Organisatorin telefonisch bereit (siehe Anmeldethread). Bitte unbedingt dran denken, auch genügend Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen mitzubringen!

02.02.2019: Retro Computer Treff Niedersachsen RCT#21

Der nächste Retro-Computer-Treff Niedersachsen findet statt:

am Samstag, den 02.02.2019 von 10:00 bis 19:00
im Freizeitheim Döhren (Raum 1), An der Wollebahn 1, 30519 Hannover

Der Retro-Treff ist ein Workshop für alle Freunde alter Computer. Willkommen sind AMIGAs, ATARIs, C64, Apple, NeoGeo’s, Schneider CPCs. Sinclairs, ACORNs und anderer alte Systeme. Also- einfach mit dem Rechner vorbeikommen und einen Tag lang daddeln, basteln, fachsimpeln und einfach Spaß haben. Organisiert wird das Treffen vom Hannöverschen Classic Computing Stammtisch.

Für die Rechner sind 26 Tische (120×70) vorhanden. Je nach Anzahl der Anmeldungen können je Teilnehmer auch mehr als ein Tisch vergeben werden.

Der Eintritt ist frei. Auch Besucher ohne Rechner zum Schauen und Staunen sind willkommen!

Anmeldungen für Teilnehmer können hier erfolgen (Kommentarfunktion nutzen!).

Zur Location:

Das Freizeitheim Döhren liegt an der Ecke Hildesheimer Str. gegenüber der Shell-Tankstelle und ist gut zu erreichen. Mit dem eigenen Auto ist die Anfahrt über den Südschnellweg und die Abfahrt Döhren (stadtauswärts) möglich. Parkplätze sind direkt am Gebäude verfügbar. Die Strassenbahnlinien 1,2 (Laatzen/Rethen/Sarstedt) und 8 (Messe) halten an der Haltestelle Bothmerstr. etwa 250m vom Freizeitheim entfernt. Direkt neben dem Freizeitheim sind Supermärkte, an der Hildesheimer Str. finden sich verschiedene Gelegenheiten zum günstigen Mittagessen.


Größere Karte anzeigen

Teilnehmerliste

  1. yalsi
  2. echo
  3. Maverik
  4. Cartouce
  5. Bernd-7
  6. nalkem?
  7. Maniac
  8. Nervengift
  9. jedi04
  10. jpsaf
  11. Chocco
  12. Gaga
  13. Tuxie
  14. Pakman
  15. czietz

17.11.2018: Computer-Retro-Treffen in Stuttgart CRT“18.2

Hier noch die formale Ankündigung der CRT“18.2. Vorlauf ist zwar etwas kurz, aber für die Kurzentschlossenen ist das sicher kein Problem.

  • Veranstaltung: zweites Computer-Retro-Treffen 2018, CRT“18.2
  • Teilnehmerzahl: 15 Leute
  • Voranstaltungsort: Stuttgarter Hackerspace shackspace e.V., Ulmer Straße 255, 70327 Stuttgart
  • Beginn: Samstag, 17.11.2018, ab 10 Uhr
  • Ende: Sonntag, 18.11.2018, 18 Uhr

Details

Parksituation

Bitte parkt irgendwo an der Straße und nicht im Hof (weder vor noch hinter dem Haus). Es gibt ein von der Hausverwaltung beauftragtes Abschleppunternehmen, das dort selbsttätig abschleppt. Wenn nicht grade eine Hochzeit im benachbarten Arena stattfindet, bekommt man Samstags meist problemlos einen Parkplatz in der näheren Umgebung.

Ausladen

In der Regel wird nichts passieren, wenn ihr zum Ausladen kurz in den Hof einfahrt, euer Zeug ausladet, in den Flur oder Aufzuvorraum stellt und dann gleich zum Parken fahrt. Berichten zufolge kann ein Abschleppvorgang nur wenige Minuten dauern. Unbeaufsichtigtes Verlassen das Autos geht auf eigenes Risiko.

Location

12 Tische stehen bereit, um euch auszubreiten. Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabel bringt ihr bitte selbst mit. Das gilt auch für Werkzeug. Grundsätzlich ist im shack zwar vieles vorhanden, man weiß aber nie, in welchem Zustand es grade ist und wer vor Ort ist, um die Verwendung zu gestatten oder gar eine Einweisung zu geben.

Verpflegung und Übernachtung

Es gibt eine Küche, Getränke- und Snack-Automaten und viele Gelegenheiten zum chillen (Sofae in ausreichender Zahl). Internet gibt’s natürlich auch und die Umgebung bietet reichlich Einkaufsmöglichkeiten, zumindest Samstags, aber die nächste Tanke ist auch nicht fern.

Wer von weiter her anreist und bis Sonntag bleiben möchte, kümmere sich bitte vorher um einen Schlafplatz. Übernachtung im shack ist zwar grundsätzlich möglich, allerdings muss halt ein Keyholder (sozusagen ein Hausrechtsinhaber) vor Ort sein, der auch damit einverstanden ist. Dass aber ein Keyholder die Nacht über bleibt und dann auch damit einverstanden ist, dass ihr dort übernachtet, ist nicht selbstverständlich. Das kann sich u.U. zwar kurzfristig ergeben, aber darauf ist kein Verlass. Wer das Risiko eingehen möchte und im Notfall dann im Auto nächtigen möchte: Eine Dusche für den „Morgen danach“ ist vorhanden.

Teilnehmer

Bisher eingeplant bzw. zugesagt haben:

  1. MarNo84
  2. kpanic
  3. Lemming
  4. Antikythera
  5. MasterQ32
  6. andi6510
  7. map
  8. GolfSyncro (Sonntag)
  9. x1541 (schaut Sonntag vorbei)
  10. compinixe (schaut Sonntag vorbei)
  11. Llama

15.12.2018: Retro-Computer-Treff Niedersachsen #20

Der 20. Retro-Computer-Treff Niedersachsen fand statt:

am Samstag, den 15.12.2018 von 10:00 bis 19:00
im Stadtteilzentrum Nordstadt e.V. (Bürgerschule) | Klaus-Müller-Kilian-Weg 2 (Schaufelder Str.) | 30167 Hannover

Der Retro-Treff ist ein Workshop für alle Freunde alter Computer. Willkommen sind AMIGAs, ATARIs, C64, Apple, NeoGeo’s, Schneider CPCs. Sinclairs, ACORNs und anderer alte Systeme. Also- einfach mit dem Rechner vorbeikommen und einen Tag lang daddeln, basteln, fachsimpeln und einfach Spaß haben. Organisiert wird das Treffen vom Hannöverschen Classic Computing Stammtisch.

Für die Rechner waren 15 Tische (120×70) vorhanden, es war also etwas enger als gewohnt.

Der Eintritt war frei. Auch Besucher ohne Rechner zum Schauen und Staunen waren willkommen. Eine Gruppe Jugendlicher, die im Labor für Kunst und Technik von Pit Noack an diesem Tag an einem Programmierkurs teilnahmen, sahen sich in der Pause begeistert die alten Rechner an.

Zur Location:

Leider war es im Dezember mit der Raumfindung sehr schwierig, daher wichen wir ausnahmsweise auf das Stadtteilzentrum Nordstadt aus. Diese befindet sich in der Nordstadt in der Nähe der Leibnitz Universität. Mit dem Auto gelingt die Anfahrt am besten über die Nienburger Str, Schneiderberg und Schaufelder Str. In der Nähe finden sich verschiedene Gelegenheiten zum günstigen Mittagessen.

Teilnehmerliste

  1. yalsi
  2. echo
  3. jedi04
  4. Maniac
  5. Nervengift
  6. Bernd
  7. Christoph
  8. Marcin
  9. Cartouche
  10. Bernd-7
  11. H3nk ?
  12. scoopex?
  13. Maverik
  14. Map75

Bilder der Veranstaltung